Rizinusöl für den Bart – bringt das was?

Wer sich schon einmal bei Google „Rizinusöl Bart“ eingab oder sich auf die Suche nach einem Bartwuchs-Öl gemacht hat, wird ziemlich schnell die Bekanntschaft mit Rizinusöl als Bartpflege gemacht haben. Einige sind sich sicher, dass Rizinusöl den Bartwuchs steigern kann.

Ob das wirklich stimmt und was du im Hinblick auf Bartwachstum und Rizinusöl Bart beachten solltest, zeigen wir dir in diesem Artikel.

Rizinus Wunderbaum rizinusöl

Was ist in Rizinusöl enthalten?

Rizinusöl, im englischen Sprachraum auch Castor Oil genannt, gewinnt man aus den Samen des Rizinus-Baumes, auch Wunderbaum genannt. Wenn du mit Rizinusöl das Wachstum deines Bartes in die Gänge bringen möchtest, setzt du also zumindest schon mal auf ein Naturprodukt.

Der Hauptbestandteil ist hauptsächlich die Ricinolsäure neben Komponenten wie Linolsäure, Stearinsäure und Palmitinsäure. Vitamin E ist auch enthalten.


Mit Rizinusöl das Wachstum anregen – kann das klappen?

Naturprodukt hin oder her – regt ein „Bartwachstum-Öl“ wie dieses das Wachstum wirklich an? Die Antwort hierzu ist leider ein klares Nein. Während Rizinusöl zwar in vielerlei Hinsicht tolle Ergebnisse liefert, regt es das Wachstum an sich nicht an.

Anders als z.B. Minoxidil oder einem Bartroller, bei denen ein Anregen des Bartwachstums möglich sein kann. Aber Vorsicht! Minoxidil kann zu nicht zu unterschätzenden Nebenwirkungen führen und ist offiziell ausschließlich für die Kopfhaut zugelassen. (Und es führt bei den meisten erstmal zum Shedding, also dem Ausfallen der Haare.)

Aber Rizinusöl verleiht deinen Barthaaren ein gepflegtes, fast schon glänzendes Aussehen. Außerdem können deine Haare ein bisschen dichter wirken, was vor allem nach mehreren Wochen Anwendung durchaus einen optischen Unterschied machen kann.

Bartoel


Rizinusöl Bart – Vorher Nachher

Vielleicht ist genau dadurch überhaupt erst der Mythos entstanden, dass Rizinusöl das Bartwachstum fördern kann: Wenn man sich einige paar Vorher-Nachher-Vergleiche von regelmäßigen Verwendern ansieht, muss man nämlich ganz klar zugeben, dass der Rizinusöl Bart schon um einiges voller wirkt. Genau aus diesem Grund können wir dir empfehlen, dem Öl mal eine Chance zu geben, wenn du ein kahle Stellen hast.

Zusammen mit Änderungen in deinem Lebensstil (ohne die geht es oft nicht), wirst du einen guten Einfluss auf deinen Bartwuchs ausüben können. Zu diesen Veränderungen zählen vor allem eine ausgewogene Ernährung (vor allem mit Obst und Gemüse), regelmäßige Bewegung und das Reduzieren von Stress, so gut es geht. Klar, das ist alles andere als einfach.

All diese Faktoren haben nicht nur einen Einfluss auf deinen Testosteronspiegel (wobei kahle Bartstellen, die mit einem Testosteronmangel zusammenhängen eher bei Männern höheren Alters vorkommen. Ein richtiger Mangel ist sonst eher selten), sie beeinflussen die Grundlage für deinen Bart generell positiv.

Denn dein Bart braucht bestimmte Vitamine und Nährstoffe – und schlechte Ernährung, Stress usw. entziehen deinem Körper genau das. Es ist eben bei unserem heutigen Alltag nicht leicht, konsequent auf sich zu achten.


Deshalb gibt es das Joe’s Finest Bartwuchsmittel, das genau an diesen Stellen ansetzt – von innen. Die Kapseln helfen dir effektiv, eine starke Grundlage für deinen Bart aufzubauen.

(Anders als Rizinusöl, das von außen optisch nachhilft. Es stärkt zwar auch deine Haut – als Grundlage – sorgt aber nicht für verbesserten dauerhaften Bartwuchs. Hier sind mehr Grenzen gesetzt sozusagen.)


Ergebnis Bartwuchs durch Rizinus

Rizinusöl Bart – Wie erklären sich die Ergebnisse?

Wie bereits erwähnt, beeinflusst Rizinusöl den Bartwuchs nicht direkt, sondern sorgt viel mehr für optische Ergebnisse, die den Eindruck eines volleren Bartes entstehen lassen. Um das zu erreichen, regt das Rizinusöl deine Durchblutung an.

Stell dir deine Haare zur Versinnbildlichung einfach mal wie eine Pflanze vor. Damit eine Pflanze ordentlich wachsen kann, benötigt sie einen speziellen Nährboden, der ihr alle nötigen Nährstoffe und Voraussetzungen liefert, richtig? Und je höher die Qualität des Bodens ist, desto einfacher hat es die Pflanze im Nachhinein, gesund zu wachsen.

Hier kommt das Rizinusöl für Bartwuchs ins Spiel: Nach regelmäßiger Rizinusöl Anwendung verbesserst du deine Haut und auch deine Durchblutung, um geeignete Grundvoraussetzungen zu schaffen.


Mann wäscht

Mit Rizinusöl das Wachstum anregen – kann das klappen?

Rizinusöl ist im Handel in zwei verschiedenen Ausführungen zu bekommen: raffiniertes und kaltgepresstes Öl.

Es gibt definitiv einen qualitativen Unterschied zwischen den beiden Varianten.

Raffiniertes Rizinusöl wird durch einen Prozess der Heißpressung hergestellt, wodurch einige wertvolle Wirkstoffe verloren gehen können.

Im Gegensatz dazu wird kaltgepresstes Rizinusöl auf eine schonendere Art und Weise gewonnen und ist deshalb die bessere Option.


Die Anwendung des Öles für dichten Wuchs

Ergebnisse kannst du schon mit einer einfachen Anwendung erreichen. Massiere das Rizinusöl einfach an den betroffenen Stellen in die Haut ein. Je nach Dichte deines aktuellen Barts brauchst du ca.einen halben bis ganzen Teelöffel Öl.

Achtung: In diesem Fall bringt mehr Öl nicht bessere Ergebnisse!

Du brauchst also auf keinen Fall Unmengen Öl verbrauchen. Erfahrungsgemäß empfiehlt es sich, die Anwendung vor allem abends, kurz vor dem Schlafen gehen durchzuführen. So hat das Rizinusöl für deinen Bart genug Zeit, um ganz von der Haut aufgenommen zu werden.

Bevor du allerdings mit einer Behandlung im Gesicht startest, solltest du erstmal sicherstellen, dass du auf das Öl nicht allergisch reagierst. Zwar sind allergische Reaktionen eher selten, aber sicher ist sicher.

Massiere das Öl hierfür erst einmal an einer unauffälligen Stelle ein und beobachte, wie deine Haut darauf reagiert.

By the Way: als Rasieröl ist Rizinusöl auf Grund der dickflüssigen Konsistenz absolut ungeeignet.


Erfolg durch Castoroil

Studie zur Rizinusöl Wirkung auf das Haarwachstum

Eine präklinische Studie aus dem Jahr 2008 an der Carol Davila University of Medicine and Pharmacy in Bukarest (Rumänien) untersuchte die Wirkung von einer äußerlich angewendeten Lotion, die Rizinusöl (Ricini Oleum) enthält, auf das Haarwachstum und die Regeneration bei Kaninchen.

(Titel: Preclinical study on the hairgrowth and regeneration of external use lotions containing castor oil (Ricini Oleum) in rabbits)

Es gibt mehrere Erkenntnisse aus dieser Rizinusöl Studie:

  1. Förderung des Haarwachstums:
    Die Verwendung der Lotion zeigte eine signifikante Förderung des Haarwuchses bei den untersuchten Kaninchen. Die in Rizinusöl enthaltenen Inhaltsstoffe scheinen das Haarwachstum zu stimulieren.
  2. Verbesserung der Haarregeneration:
    Die Rizinusöl-Lotion wurde auch mit einer verbesserten Regeneration des Haars in Verbindung gebracht. Dies deutet darauf hin, dass die Inhaltsstoffe des Öls dazu beitragen können, geschädigtes Haar wiederherzustellen.

ABER:
es ist wichtig zu beachten, dass es eine präklinische Studie ist, die an Kaninchen durchgeführt wurde und dass es hier um Kopfhaar– und nicht um Bartwachstum geht.

Auch ist diese Studie bald schon über 15 Jahre her und es gibt bis heute keine wirklich weiteren repräsentativen Studien, die diese Wirkung wirklich belegen.

Außerdem scheint es erhebliche mögliche Nebenwirkungen zu geben – und zwar verfilzte Haare. Und zwar bleibend. Dazu ganz unten mehr.


Unser Fazit

Wer die Hoffnung hat, durch die regelmäßige Verwendung von Rizinusöl automatisch einen vollen Rauschebart zu bekommen, hat leider falsche Vorstellungen. Trotzdem kann man nicht sagen, dass Rizinusöl nur Geldmacherei ist.

Wer seinen Bart voller aussehen lassen und gleichzeitig die Haut gut pflegen will, ist mit diesem Öl gut beraten. Aber den Bartwuchs selbst fördern kann es nicht. Die Studie, die den Haarwuchs untersucht hat, ist 15 Jahre her und bezieht sich nur das Kopfhaar.

Wer deutliche kahle Stellen hat oder einen allgemein lichten Bart und seinen Bartwuchs nachhaltig von innen aufbauen will, der kann mit Wirkstoffen nachhelfen, die eine robuste Grundlage schaffen. Unsere Kapseln sind darauf ausgerichtet, deinem Bart alle nötigen Nährstoffe und Vitamine zu geben – auch in stressigen Phasen und bei nicht optimaler Ernährung.

Selbstverständlich mit einer Geld-zurück-Garantie für volle 60 Tage. Hier kannst du das Bartwuchsmittel bestellen.

Tipps, wie du deinen Bartwuchs weiter ankurbeln kannst, findest du in unserem Bartratgeber (gibt es ab unserem 2 Monats-Set gratis dazu).


Seltene Krankheit – Rizinusöl mögliche Ursache

Das PMC (PubMed Central) – ist eine frei zugängliche Datenbank, die wissenschaftliche Literatur aus der Medizin zur Verfügung stellt.

Sie haben im Jahr 2017 einen interessanten Fall von akuter  Haarverfilzung bei der Verwendung von Rizinusöl geschildert. Nach der Nutzung von Rizinusöl auf dem Kopfhaar kam es zu einer sofortigen Verfilzung der kompletten Haare.

Rizinusöl Nebenwirkung verfilztes Kopfhaar

Diese Haarerkrankung ist nicht reversibel, bedeutet unumkehrbar. Es scheint als wachsen die Haare immer wieder so weiter und verfilzen. Das ist so extrem, dass es so scheint, als hätte die betroffene ein Vogelnest auf dem Kopf und ein Kämmen der Haare ist nicht mehr möglich.

Was letztlich das Abschneiden der Haare zur Folge hat.

Quelle: ncbi


Die Joe’s Finest Crew
wünscht dir viel Erfolg beim Ausprobieren –
sei es Rizinusöl oder unser Joe’s Finest Bartwuchsmittel.

Immer der Seeluft nach unter joes-finest.com
Deine Crew

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert