Dermaroller und Bartwuchs

In diesem Artikel möchten wir euch eine hilfreiche Ergänzung vorstellen, die euren Bartwuchs fördern kann: den Dermaroller. Der Dermaroller ist ein kleines Gerät, das aus einer Rolle mit vielen kleinen Nadeln besteht. Daher auch der Name „Micro-Needling“, denn diese kleinen Nadeln weisen meist nur eine Länge von 0,5 mm auf. Der Dermaroller, bzw. die Rolle mit den Nädelchen, wird manuell über die Haut gefahren, wobei die Nädelchen minimal in die Haut stechen und so verschiedene positive Effekte auslösen können.


Im Gesicht angewandt hat der Dermaroller unter anderem den Effekt, die Haut verstärkt zu durchbluten und somit das Bartwachstum anzuregen. Der Dermaroller kann ebenfalls für die Kopfhaut bzw. für die Haare auf dem Kopf verwendet werden. Im Folgenden geht es aber speziell um die Anwendung für den Bartwuchs.



Was genau passiert bei der Anwendung des Dermarollers?

Wie bereits erwähnt ist das Prinzip des Dermarollers das sogenannte „Micro-Needling“: Viele kleine Nädelchen mit einer Länge von meist 0,5mm stechen kaum sichtbare, kleine Löcher in die Haut; genauer gesagt stechen die Nadeln Löcher in die beiden obersten Hautschichten „Epidermis“ (Oberhaut) und die darunter liegende „Dermis“ (Lederhaut).

Wie kann ein Dermaroller euren Bart schneller wachsen lassen?

Dabei nimmt der Körper diese kleinen Einstichlöcher als Verletzung wahr. Da dein Körper sehr intelligent ist, versucht er diese Verletzungen zu heilen. Das tut er, indem er bestimmte Stoffe vermehrt ausschüttet. Bei den Stoffen handelt es sich um Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure. Diese Stoffe sollen aber nicht nur der Hautreparatur dienen, sondern sie sollen die Haut auch elastischer, geschmeidiger und jünger aussehen lassen. Speziell Kollagen kann sich aber auch sehr positiv auf den Bartwuchs auswirken. Denn Kollagen ist ebenfalls am Aufbau und dem Schutz der Haarfollikel beteiligt. So fanden japanische Forscher beispielsweise heraus, dass altersbedingter Haarausfall verhindert werden konnte, indem die Versuchstiere genetisch so verändert wurden, dass sie sehr viel Kollagen produzierten. Dein Bartwuchs kann außerdem vom Dermaroller profitieren, indem der behandelte Bereich und damit auch die dort befindlichen Haare verstärkt durchblutet werden, sodass die Haare besser mit Nährstoffen versorgt werden. Dies kann ihr Wachstum anregen.


Worauf ist beim Kauf eines Dermarollers, zur Bartwuchssteigerung, zu achten?

Dermaroller gibt es in vielen Variationen. Die Dermaroller unterscheiden sich in:

  • der Anzahl der Nadeln (bis zu 1080 Stück)
  • der Nadellänge
  • dem Material der Nadeln

Du solltest darauf achten, dass der Dermaroller Nadeln aus Edelstahl oder Titan besitzt. Die Länge der Nadeln sollte für Personen, die den Dermaroller zum ersten Mal verwenden, bei 0,5 mm liegen. Das dient dazu, dass die Haut sich an den Dermaroller gewöhnen kann. Später kannst du auch auf 1mm umsteigen, um den Effekt noch zusätzlich zu verbessern.

Häufigkeit der Anwendung des Dermarollers

Wenn du den Dermaroller zum ersten Mal anwendest, solltest du, wie bereits erläutert, 0,5 mm-Nadeln nutzen und den Dermaroller 1-2 mal pro Woche verwenden.

Falls du später auf 1mm-Nadeln umsteigst, solltest du die Behandlungsfrequenz auf einmal alle 2 Wochen zurückschrauben, da die Haut bei größeren Nadeln mehr Zeit zur Reparatur braucht; andererseits hast du durch die größeren Nadeln einen besseren Effekt.

Einfach über die Haut rollen?

Nein, du solltest nicht einfach den Dermaroller aus der Packung entnehmen und über die Haut rollen. Immerhin handelt es sich um eine bewusste Verletzung des Körpers und überall wo, der Körper verwundet wird, sollte darauf geachtet werden, dass sich die Wunden nicht infizieren. Von daher ist im Falle des Dermarollers auf eine Sterilisation zu achten. Du solltest vor jeder Anwendung des Dermarollers deine Haut mit einem Hautdesinfektionsmittel und den Dermaroller mit einem Desinfektionsmittel für medizinische Geräte desinfizieren. Das stellt sicher, dass sich keine Keime dort befinden und sich nichts entzündet. Was ebenfalls zu empfehlen ist, ist ein kurzer Bart oder das komplette Rasieren der Barthaare. Denn dadurch gelangt das Hautdesinfektionsmittel überall hin und stellt so eine Sterilität sicher. An kahlen Stellen brauchst du natürlich nicht deinen Bart rasieren.

Hast du dieser Vorkehrungen getroffen, beginnst du zu rollen. Dafür rollst du 10 mal in die vertikale Richtung (von oben nach unten). Dazu den Dermaroller an der oberen Stelle ansetzen, leichten Druck ausüben, nach unten rollen. Bist du unten angekommen hebst du den Dermaroller an und setzt ihn wieder an der begonnenen oberen Stelle und rollst wieder von oben nach unten. Nach dem gleichen Prinzip verfährst du in der horizontalen Richtung; ebenfalls 10 mal. Danach machst du dasselbe in die diagonalen Richtungen.

Bist du fertig mit der Behandlung, solltest du Bartöl auf die behandelte Haut auftragen, damit sich die Haut und die Haare gut erholen können.

?
Name:
E-Mail:    
Nachricht:
joes-finest.com hat 4,73 von 5 Sternen | 52 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Zahlen kannst du bequem mit:
Versand Deutschland:
Versichertes Paket - 4,90€ / ab 2 Stück gratis
2 - 4 Arbeitstage
Versand Ausland :
Versichertes Paket - 9,90€
3 - 4 Arbeitstage (AT, CH, LI)